Google+

Hornhaut-Topografie

Bei einer Topografie-Untersuchung wird eine „Landkarte“ der Hornhaut-Oberfläche farblich und bildlich erstellt. So können die Krümmungsradien der Hornhaut-Oberfläche beurteilt und das Maß der Hornhautver-krümmung an jeder Stelle kontrolliert werden.

Das Topografiegerät misst die Höhendaten der Hornhautvorder- und – rückfläche und wertet die gemessenen Daten mit einem Computer aus.

Diese Befunde werden benötigt bei der Refraktive Chirurgie, der Diagnostik des Keratokonus und bei speziellen Kontaktlinsenanpassungen.
Die Untersuchung erfolgt kontaktlos und ist innerhalb weniger Minuten abgeschlossen.