Google+

LRI Limbal Relaxation Incisions

LRI Limbal relaxing incisions
sind eine mildere Variante der Astigmatischen Keratotomie. Allerdings legt man dabei die Schnitte in die äußerste Peripherie der Hornhaut und nicht so tief. Damit ist das Verfahren weniger aggressiv, lässt nur eine Korrektur bis maximal 3.0 dpt Astigmatismus zu, ist aber die viel sicherer und das Risiko unerwünschter Effekte gering. Die Dosierung ist wesentlich genauer. Als Folge dieser Vorteile favorisieren heute viele Chirurgen diese Verfahren zur Korrektur von geringem bis mäßigem Astigmatismus. (Bewertung durch DOG und BVA)