Google+

Astigmatische Keratotomie AK

Astigmatische Keratotomie
Die Astigmatische Keratotomie kann hohe Hornhautverkrümmungen korrigieren, wie sie z. B. nach Hornhaut-Transplantationen oder perforierenden Augenverletzungen auftreten. Durch kleine bogenförmig angeordnete Entlastungsschnitte in die mittlere Peripherie der Hornhaut gleichen sich die Krümmungsverhältnisse aus und die Hornhautverkrümmung wird korrigiert. Dieses Verfahren ist sehr effektiv, kann unerwünschte Effekte haben und ist schwierig zu dosieren. Damit ist es für geringeren Astigmatismus nicht geeignet.